proccessing... ...please wait
Vergesslich?  

Keine Panik auf der Titanic. Wir schicken Dir ein neues Passwort zu.


E-Mail:


Passwort anfordern
Passwort auf dem Weg  

Guck mal in Dein E-Mail Postfach.



Schließen

Login  
E-Mail
Passwort


Login


Passwort vergessen?


Registrierung  

Der Zugang ist kostenfrei und bringt Dir viele Zusatzfunktionen. Sei jetzt dabei!


Jetzt registrieren


Registrierung 


*Pflichtfelder

Registrieren

Es ist ein Fehler aufgetreten!  

Es ist bereits ein Nutzer mit der angegebenen E-Mail-Adresse vorhanden. Bitte geben Sie einen anderen E-Mail-Account an, um sich bei portatio zu registrieren.



Passwort vergessen?
Schließen
Fix und fertig! 

Jetzt bist Du dabei und kannst Dich einloggen.



Schließen
Uuups 

Irgendwas ist da nicht richtig. Hast noch einen Versuch.



zum Login
Nö Nö!  
Die übergebenen Parameter sind nicht mehr gültig!

Passwort anfordern
Fast geschafft.  
Wir senden Dir eine E-Mail. Guck mal, ob sie schon da ist.
Erst anmelden  

Erst anmelden, dann abstimmen.


Jetzt registrieren
Newsletter - Login
Hey Unbekannte/r… 
Ich bin der virtuelle Türsteher. Bist Du schon drin?
Dann log Dich ein oder registriere Dich hier kostenfrei.
E-Mail
Passwort
Ich bleib anonym, Basta!
Na gut, dann eben nicht.
Kannst trotzdem den Kommentar posten, wenn Du das hier ausfüllst:
Nickname
E-Mail (wird nicht angezeigt)
Sicherheitsabfrage : (Bild nicht lesbar ?)
Einfach Brille auf und die obigen Zeichen eingeben.

  

Passwort auf dem Weg
Bimmel-Bingo! Dein Kommentar ist online. 

Komm, überleg es Dir doch nochmal mit dem Registrieren. Kost´ kein Cent.


Registrieren Schließen

16.01.2014 - Autor: Jochen Dieckmann  - Aus der Branche



EU-weite Einführung intelligenter Fahrtenschreiber


Fast unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit hat Brüssel eine völlig neue Generation Fahrtenschreiber für LKW und Busse beschlossen.


Diese Woche hat nun auch das EU-Parlament den weitreichenden Änderungen zugestimmt. Mittelfristig werden nun in allen Mitgliedsstaaten die sogenannten „intelligenten Fahrtenschreiber“ in jedem neuen LKW und Bus zur Pflicht, in 15 Jahren müssen dann alle fahrtenschreiberpflichtigen Fahrzeuge mit der neuen Technik ausgestattet sein.

Diese "intelligenten" Fahrtenschreiber ermöglichen die flächendeckende Fernkontrolle über eine drahtlose Datenübertragung an die Behörden zur leichteren Erkennung von Missbrauch oder Manipulation. Geldstrafen oder Sanktionen können auch dann zwar erst nach einer individuellen Kontrolle erfolgen. Das neue System wird es den Behörden jedoch ermöglichen, "schwarze Schafe" gezielt zu kontrollieren.

Der Hintergrund: Auch die Kontrollbehörden in den Mitgliedsstaaten leiden seit Jahren unter Sparzwang und Mittelkürzungen. Wenn die LuRZ nicht mehr auf Verdacht auf der Straße überprüft werden müssen, können sie Personal einsparen oder anderweitig einsetzen. Die EU-Parlamentarier sehen in dem Beschluss keine Verletzung von Datenschutz oder Privatsphäre der Fahrer. Berichterstatterin Silvia-Adriana Țicău, MdEP: „Die überarbeiteten Vorschriften sind ein Kompromiss zwischen der Verkehrssicherheit und den Arbeitsbedingungen auf der einen und der Berücksichtigung des Privatlebens und der Daten der Fahrer auf der anderen Seite“.

Quelle

2 Meinungen zu diesem Thema:

1. Richtig so. Es gibt noch zu viele schwarze Schafe. Das ist eine Wettbewerbsverzerrung und systematische Benachteiligung derjenigen, die mit legalen Mitteln ihr Geschäft betreiben möchten. Mit der neuen Regelung wird dieser Schieflage ein Ende gesetzt.

2. Unverschämtheit, NSA lässt grüßen. Die flächendeckende Überwachung sämtlicher LKW- und Busfahrer in ganz Europa führt zur totalen Kontrolle. Das sollte es in einer Demokratie nicht geben.




Jochen Dieckmann 

Der gelernte Journalist hat viele Jahre als internationaler Fernfahrer gearbeitet und über seine Erfahrungen das Buch „Geschlafen wird am Monatsende“ geschrieben. Heute setzt sich Jochen als Teil der Transportbotschafter für ein besseres Image des Straßengüterverkehrs ein und bloggt für portatio.


Kommentare (6)

Rocco52 - 17.01.2014 13:19 Uhr
1
0

Kontrolle hin oder her,Gläserner Fahrer geht nicht,und sollte es auch nicht geben.Im Grunde sind Kontrollen ja richtig,aber das Brüssel,für solch eine Überwachung,die Spediteure in die Pflicht nehmen will,die Fahrzeuge wieder mit einer Neuerung in Zahlungsvorkasse nehmen will,ist auch wieder eine Art von Abzocke.Und im Endeffekt,sollen sie dann auch noch dafür zahlen,das die Überwachung zentral gesteuert wird.Über diese Überwachung,lassen sich auch ganz gezielt,die Kontrolleinsatzkräfte dirigieren. Das Kontrollen sein müssen,haben die meisten von uns begriffen,und sind auch nötig. Nur wenn auch die Spediteure begreifen würden,das wir Ihnen nicht schaden wollen,und unter einander sich annähern,und mit uns Fahrern so verfahren wie es sich gehört,den angemessenen Lohn zahlen,selbst darauf bestehen,die LuRZ einzuhalten,viele Arbeitgeber verlangen das schon bei Arbeitsvertragsabschluß.Wenn Sich nur diese Arbeitgeber und deren Disponenten daran halten würden,dann wäre uns Fahrern und den Kontrollbehörden schon mehr als reichlich gedient.
Auf diesen Nutzer-Kommentar antworten   Antworten anzeigen (1)


Frank Rudolph - 17.01.2014 19:02 Uhr
0
0

Warum hast Du das 3 mal gepostet?

Xpetzx - 22.01.2014 9:01 Uhr
0
0

mit dieser Technik wird der LKW Fahrer unter General Verdacht gestellt was war es für ein Geschrei wo es rauskam das jedes Fahrzeug in den Thüringer Wald Tunneln fotografiert wurde ? weil damit jeder Autofahrer unter generalverdacht gestellt wurde und gegen den Datenschutz verstoßen wurde aber diese bösen LKW Fahrer mit denen kann man es ja machen . Diese fahrtenschreiben sind die Weiterentwicklung der ebenso illegalen Automatischen LKW kontroll Anlage beim Inntal Dreieck wer überprüft den die Vertreter die 600 bis ....... Km am Tag fahren mit ihren Terminen zwischendurch ?
Auf diesen Nutzer-Kommentar antworten  
BadBoy - 11.04.2014 17:55 Uhr
0
0

Ganz Ehrlich, Kontrolle Hin oder Her aber es auf diese art machen zu wollen ist Unter aller sau!! NSA Lässt Grüßen. Wollen die noch Kontrollieren wann wer Pinkeln geht??? Ich Bin Selber LKW Fahrer und so eine Kontrolle iss Übertrieben! Da kann man einen Gleich nen Chip einpflanzen der gede Bewegung Sekunden Genau speichert und Weiter leitet! Würde jetzt einer auf die Idee kommen das bei den Politikern zu machen, dann wäre das Geschrei von denen Groß, da würden die sich mit Händen und Füßen gegen Wehren. aber wir kleinen sollen es uns Gefallen lassen!?
Auf diesen Nutzer-Kommentar antworten  
Suche starten
Blogarchiv



Transportbarometer

Your browser does not support the canvas element.
Fracht in %
Laderaum in %
×

Hallo Fremder!

Registrier Dich kostenfrei und nutze alle Funktionen von portatio.